Hygge 2018-04-09T09:20:42+00:00

Die Kunst der dänischen „Hygge“.

Das dänische Wort „Hygge“ (gesprochen Hügge) steht sogar im deutschen Duden, aber was genau bedeutet es eigentlich? Übersetzen kann man es wohl am ehesten mit „Gemütlichkeit“, doch dieses Wort deckt nicht die Bandbreite von „Hygge“ ab. Denn „Hygge“ ist noch viel mehr: Es ist ein wichtiger Bestandteil der dänischen Tradition.

Im Wesentlichen versteht man unter „Hygge“ eine gemütliche, herzliche Atmosphäre, in dem man „das Gute des Lebens“ mit netten Leuten zusammen genießt. Auch das warme Licht der Kerzen ist „Hygge“. Freunde und Familie gehören ebenfalls zur „Hygge“. Und nicht zu vergessen das Thema Essen und Trinken – die Dänen sitzen am liebsten mehrere Stunden am Tisch und setzen sich dabei mit den größeren und kleineren Dingen des Lebens auseinander.

Vielleicht erklärt das dänische Phänomen „Hygge“ ja auch, wieso die Dänen oft als eines der glücklichsten Völker der Welt betrachtet werden?

Wie auch Du hygge sein kannst.

1. Zusammen sein

Weil wir soziale Wesen sind, stärkt das Beisammensein mit anderen unsere Seele. Deshalb nehmen wir uns die Zeit, Momente und Erlebnisse mit Familie und Freunden (oder auch Fremden) zu teilen.

2. Gut essen

Nicht die Kalorien zählen, sondern der Genuss. Ob Kuchen, Schokolade oder das Glas Rotwein. Wenn wir essen, dann mit Vergnügen. Einfache Rezepte, gute Produkte und (fast) immer selbst gemacht.

3. Im Jetzt leben

Unser Leben findet jetzt statt. Vom ersten Schluck Kaffee am Morgen bis zum Gute-Nacht-Kuss von unserem Kind, Mann oder Hund achten wir all die Kleinen und großen Momente, die unser Leben besonders machen.

4. Geborgenheit spüren

Wir wissen, zu wem wir gehören, wo wir herkommen und auf wen wir zählen können: Familie und Freunde sind unser Fundament fürs Leben, durch sie fühlen wir uns beschützt.

5. Alle gleich behandeln

Nicht unser Kontostand spielt eine Rolle, sondern die Großzügigkeit unseres Herzens. In einer Gesellschaft, in der sich keiner über den anderen stellt, haben Neid und Intoleranz keine Chance.

6. Die Natur erleben

Der Duft von Jasmin im Frühsommer, das Knirschen vom Schnee im Winter: Kopf und Körper tut es gut, täglich Sonne, Wind oder Regen auf dem Gesicht zu spüren.

7. Sich wohlfühlen

Unser Zuhause ist unsere Burg. Hier finden wir Ruhe und Frieden. Kerzen, warmes Licht, Pflanzen, Decken und Kissen und natürliche Materialien wie Wolle und Holz spenden Wärme.

8. Werte schätzen

Ein schöner Designerstuhl, ein Erbstück, ein selbst gemaltes Kinderbild: Nicht die neuesten Trends, sondern ein persönliches Zuhause machen den Hygge-Stil aus.

9. Gelassen bleiben

Es gibt Zeiten, da laufen die Dinge ganz anders als geplant. Trotzdem findet sich irgendwie immer eine Lösung. Und die beste Erste Hilfe, um nicht in Panik zu geraten, bleibt nach wie vor: eine Nacht drüber schlafen.

10. Zufrieden sein

Natürlich: Höher, schneller, weiter geht immer. Macht nur nicht glücklicher. Viel besser: sich über das Leben freuen, das man hat. Dankbarkeit ist ein Schlüssel für Lebensglück.

Sei mein Gast.

Es ist mir eine Freude und ein besonderes Bedürfnis, mit harmonisch aufeinander abgestimmten Möbelstücken genau die richtigen Akzente für Wohlbefinden und Gemütlichkeit in meinen vier Wänden zu setzen. Wenn ich Dir helfen kann, Deinem Alltag zu entfliehen, habe ich meine Idee von Hygge verwirklicht und heiße Dich im Ferienlandhaus „Hygge to Huus“ von ganzem Herzen willkommen.

Solltest Du vorab noch Fragen haben, würde ich mich freuen, wenn Du mich kontaktierst.

Bis dahin, Deine

Jetzt buchen

Ausgezeichnet mit 5-Sternen vom Deutschen Tourismusverband e.V.